Dienstag18. September 2018

 

Feuer in der JVA Kleve

Neun Verletzte, drei davon schwer

Brand in Zelle eines 26j. Häftlings

Acht Bedienstete der JVA in Kliniken

Bei Rettung aus der brennenden Zelle verletzt

Ob der Häftling das Feuer gelegt hat ist noch nicht bekannt

siehe RTL Guten Morgen Deutschland, WDR Aktuell, WDR Lokalzeit Duisburg und SAT.1 NRW am 18.09.2018

siehe auch:  https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/elf-verletzte-in-der-jva-kleve-grossalarm-bei-feuer-in-knast-zelle-57315978.bild.html

siehe auch:  https://www.sat1nrw.de/aktuell/feuer-im-knast-186989/

 


Sonntag, 16. September 2018

 

Unfall an A57 Ausfahrt -Verletzte bei Goch/Weeze

(Nur Fotos)

siehe:  https://rp-online.de/nrw/staedte/kevelaer/unfall-legt-verkehr-zwischen-goch-und-weeze-lahm_aid-33017139


Donnerstag, 13. September 2018

 

Wer sein Feuerwehrauto liebt der schiebt

Feuerwehrleute ziehen und schieben ihren Oldtimer

Strecke über drei km von Neukirchen nach Vluyn

Nach Totalschadencrash liebevoll restauriert

Im Rahmen der Aktion "Bewegung hilft"

Über drei KM wollten die Feuerwehrleute den FW-Oldtimer aus dem Jahre 1961 ziehen und schieben

Die Polizei unterstützte die Aktion mit kurzfristigen Sperrungen damit die Feuerwehrleute in Schwung blieben

Im Jahre 2014 wurde das Fahrzeug bei einem Crash auf der A3 total beschädigt, nun ist es liebevoll restauriert worden

Ein Hingucker ist der Blinker-Winker

                     

 


 

Buchsbaumzünsler zerfrisst

Niederrhein in wenigen Stunden

Buchsbäume in zahlreichen Gärten komplett zerstört

Meistens bleibt nur noch die Entsorgung der Pflanzen

Innerhalb von 48 Std komplette Hecken zerstört

Großflächige Schädigungen am gesamten Niederrhein

Vor zwei Tagen noch im satten Grün, jetzt komplett zerstört

Der Buchsbaumzünsler frisst sich satt

Kaum zu glauben: Vor 48 Stunden waren diese Buchsbaumbäume noch in sattem Grün

Innerhalb weniger Stunden wurden die Buchsbaumgewächse an vielen Stellendes  Niederrhein zerstört

weiteres Material (Entsorgung/O-Töne liegt vor)

auf unseren facebookprofilen insgesamt über 300 Posts und Kommentare von Betroffenen dazu seit gestern Abend