Montag, 18. Februar 2019

 

Mißglückter Überholvorgang Kleve

Transporter rammt Bus und kracht in Gegenverkehr

PKW überschlägt sich und stürzt Böschung hinunter

Auch Unfallverursacher überschlägt sich mit Transporter

Zwei Verletzte am Morgen zwischen Kleve und den NL

Polizeihubschraubereinsatz - Mehrere Stunden Vollsperrung

Fahrzeuge und Bus mussten von Polizei sichergestellt werden

siehe WDR-Lokalzeit Duisburg am 18.02.2019

siehe auch:  https://rp-online.de/nrw/staedte/kleve/oraniendeich-in-kleve-schwerer-unfall-mit-zwei-verletzten_aid-36832951

 


Freitag, 15. Februar 2019

 

Rettungswagen verunglückt

Autofahrer übersah Einsatzfahrzeug

Schwerer Unfall am frühen Abend

RTW war auf Einsatzfahrt zum Patienten

Autofahrer wird beim Zusammenstoß schwer verletzt

Rettungswagen kippte um - Sanitäter hatten Glück

siehe WDR-Lokalzeit Duisburg und WDR Aktuell (21.45) am 15.02.2019

siehe auch:  https://rp-online.de/nrw/staedte/kamp-lintfort/kamp-lintfort-rettungswagen-kippt-nach-zusammenstoss-mit-auto-um_aid-36803177

Kamp-Lintfort (ots) - Am Freitag, 15.02.2019, gegen 17:00 Uhr,
befuhr ein auf dem Weg zum Einsatzort befindlicher Rettungswagen mit
eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Nordtangente und
kollidierte an der beampelten  Kreuzung zur Friedrichstraße aus
bislang nicht geklärter Ursache mit einem querenden Pkw eines
57-jährigen Mannes aus Kamp-Lintfort. In Folge des Zusammenstoßes
kippte der Rettungswagen auf die Seite. Der 21-jährige Fahrer des
Rettungswagens sowie sein 31-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.
Der Fahrer des Pkw verletzte sich schwer und musste in ein
Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand
erheblicher Sachschaden. Die Unfallstelle wurde für die
Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch
Polizeibeamte abgeleitet. Ein alarmierter Rettungshubschrauber kam
nicht zum Einsatz.

 


 

Mehrfamilienhaus brennt

Feuer in Kamp-Lintfort am Abend

200.000 Euro Schaden - Haus nun unbewohnbar

Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr kam es auf der Albertstraße zu einem Brand im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhauses. Die in den Wohnungen anwesenden Personen konnten unverletzt das Haus verlassen. Zur Klärung von Unterbringungsmaßnahmen wurde das Ordnungsamt Kamp-Lintfort hinzugezogen, da das Haus zur Zeit unbewohnbar ist. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der Schaden dürfte mehr als 200.000 EUR betragen.


Mittwoch, 13. Februar 2019

 

Vorfall im Discounter in Dinslaken

Plötzlich platzten die Bodenfliesen

Feuerwehr evakuierte den Markt

Polizei sperrte Straße weiträumig

siehe auch:  https://rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/riss-im-boden-in-aldi-markt-augustastrasse-kurz-gesperrt_aid-36746573

Feuerwehr- und Polizeieinsatz am Mittag in Dinslakener Discountermarkt.

Schlagartig platzte in einem ALDI-Markt an der Augustastraße der Boden auf . Sofort wurde der Markt durch die Einsatzkräfte evakuiert. Zunächst ging man von einer Explosion aus die sich jedoch nicht bestätigte. Die Straße wurde auf 300 Meter Länge gesperrt, auch der ALDI-Markt wurde weiträumig abgeriegelt. Inzwischen geht man von einer Bodenverspannung aus.Der Markt wurde am Nachmittag wieder geöffnet.Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.


Freitag, 8. Februar 2019

 

Die A3 wird ab heute bis Montag gesperrt

Vollsperrung erfolgt bei Emmerich

Brückenabriss einer 44 Jahre alten Brücke

siehe WDR Aktuell am 08.02.2019 (21.45)

siehe auch: https://rp-online.de/nrw/panorama/a3-bei-emmerich-wegen-brueckenabriss-bis-montag-voll-gesperrt_aid-36654139

Emmerich. Die A3 wird von heute Abend ,Freitag (8.2.) ab 20 Uhr bis Montag (11.2.) um 5 Uhr zwischen den Anschlussstellen Emmerich und Emmerich-Ost in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Umleitungen für die Autobahnsperrung sind mit dem "Roten Punkt" zwischen den Anschlussstellen Emmerich und Emmerich-Ost für beide Fahrtrichtungen über die ´s-Herenberger Straße (B220), Weseler Straße und Netterdensche Straße ausgeschildert. Als großräumige Umfahrung der Sperrung bietet sich die linksrheinische A57 an.  Die alte Brücke der Speelberger Straße über die Autobahn wird in der Sperrzeit abgerissen. Weitere zwei Sperrungen für den Neubau der Brücke sind noch nicht terminlich festgelegt, werden aber zeitnah angekündigt. Zum Hintergrund: Die 44 Jahre alte Brücke der Speelberger Straße wird heutigen Belastungen nicht mehr gerecht und wird jetzt erneuert. Die neue Brücke wird in einer sogenannten Segmentbauweise erstellt. Hier werden auf den Hauptträgern, die die Autobahn überspannen, die fertigen Fahrbahnsegmente aufgelegt. Diese Bauweise verspricht eine kürzere Bauzeit. Die Brückenbauer der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld beziffern die Kosten auf rund 3 Millionen Euro.