Donnerstag, 19. April 2018

 

Waldbrandgefahr !!!

 

Erster Einsatz am Abend in Rheurdt

siehe RTL WEST am 19.04.2018

siehe auch:   http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/brand-in-rheurdt-waldstueck-hinter-spielplatz-faengt-feuer-aid-1.7525757

Einsatzleiter O-Ton zur erhöhten Waldbrandgefahr

Die Feuerwehr setzte Schaum ein

Mit einer Wärmebildkamera wurde nach weiteren Glutnestern gesucht

Die Feuerwehr verlegte lange Schlauchleitungen durch das Waldstück

 

Auffüllen der Löschtanks der Feuerwehrfahrzeuge am nächsten Hydranten

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einer erhöhten Waldbrandgefahr im Kreis Kleve. Dies gilt für das südliche Kreisgebiet bereits seit dem 17.4., für den Norden seit Mittwoch. Waldbesucher sollten besonders aufmerksam sein. Im Wald sind offenes Feuer, Grillen und auch Rauchen verboten. Außerdem sollten Autos nicht auf trockenem Gras abgestellt werden. Die Waldbrandgefahr ist im Frühjahr meistens größer als im Hochsommer. Dann ist mehr Schutz durch nachgewachsenes Grün vorhanden.

Der erste kleinere Waldbrand musste am Mittwochabend in Rheurdt bekämpft werden. In einem Wald hatte aus nicht bekannter Ursache der Waldboden in einem schwer zugänglichem Gebiet Feuer gefangen. Die Feuerwehr verlegte lange Schlauchleitungen und setzte Schaum zur Flammenbekämpfung ein. Die Feuerwehr warnt vor der erhöhten Waldbrandgefahr


Mittwoch, 18. April 2018

 

B9 sechs Stunden voll gesperrt

LKW-Unfall am Morgen bei Geldern

Zwei Kräne waren im Einsatz

Baum musste für Bergung  gefällt werden

siehe WDR-Lokalzeit Duisburg am 18.04.2018

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/geldern-b9-gesperrt-um-lkw-zu-bergen-aid-1.7522537

                     


OK

 

PKW-Fahrer übersieht Krad

Schwerer Unfall L464 Kervenheim

Rettungshubschraubereinsatz am Mittag

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kevelaer/kevelaer-motorradfahrer-bei-unfall-schwer-verletzt-aid-1.7522752

 

Kevelaer-Kervenheim (ots) - Am Mittwoch (18. April 2018) gegen 12.10 Uhr fuhr ein 78-jähriger Mann aus Kevelaer in einem Audi A6 auf der Winnekendonker Straße von Kervenheim in Richtung Winnekendonk. Als er die Kreuzung zur Schloß-Wissener-Straße geradeaus überqueren wollte, stieß er mit einem von rechts kommenden 59-jährigen Motorradfahrer aus Isselburg zusammen. Der 59-Jährige war mit einer Yamaha Virago auf der vorfahrtsberechtigten Schloß-Wissener-Straße in Richtung Uedem unterwegs. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Der Autofahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Kreuzung war zur Landung des Hubschraubers bis zum Abflug gesperrt.

 

 


Dienstag, 17. April 2018

 

A3 Emmerich Vollsperrung

Am Wochenende wird Brücke abgebrochen

Heute wurde Umleitungsstrecke eingerichtet

Umleitungen erfolgen über U4 und U17

siehe WDR-Lokalzeit Duisburg am 17.04.2018

A3: Vollsperrung zwischen Elten und Emmerich
Emmerich. Von Freitag (20.4.) ab 22 Uhr bis Montag (23.4.) um 5 Uhr ist die A3 zwischen den Anschlussstellen Elten und Emmerich in beiden Fahrtrichtungen wegen eines Brückenabbruchs voll gesperrt. Die Autofahrer werden ab dem Anschluss Elten über die Bedarfsumleitung "U4" und ab dem Anschluss Emmerich über die Bedarfsumleitung "U17" umgeleitet.
Der Grund für die Sperrung der A3 ist der Abbruch des fast sechzig Jahre alten Brückenbauwerkes über das der "Lindhorstweg" die Autobahn quert. Für den Neubau der Brücke sind zwei weitere Wochenendsperrungen erforderlich, die rechtzeitig angekündigt werden. Wenn die Brücke Ende 2018 fertiggestellt ist, hat die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld ca. 2,4 Millionen Euro investiert.

                           


Samstag, 14. April 2018

 

3er BMW geht in Flammen auf

PKW brennt lichterloh auf A57

Fahrer konnte sich noch retten

Auto brannte am Wochenende völlig aus

siehe WDR Lokalzeit Duisburg am 16.04.2018

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/auto-geraet-auf-der-a57-bei-uedem-in-brand-aid-1.7515396

siehe auch:   https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/brand/bmw-in-flammen-55401364.bild.html

Der Fahrer konnte sein Fahrzeug noch auf den Standstreifen lenken und rechtzeitig verlassen

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der BMW schon lichterloh

Nur seine Reisetasche konnte der Fahrer noch retten

Ein Feuerwehrmann tröstet den Fahrer

 

Der Brand wurde mit einem Schaumteppich gelöscht


 

CO-Vergiftungen in Kalkar

Mehrere Verletzte am Abend

Mit Rettungshubschrauber zur Druckkammer

Wahrscheinlich hatte Kamin nicht richtig durchgezündet

Zwei Personen waren bei Feuerwehreintreffen bereits bewußtlos

siehe WDR Aktuell (21.45) am 13.04.2018

siehe auch:   http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/kalkar-kohlenmonoxid-stroemt-in-wohnung-aus-zwei-verletzte-aid-1.7514515

           


Donnerstag, 12. April 2018

 

13-jähriger niedergestochen

Junge schwebt in Lebensgefahr

Täter in Moers noch auf der Flucht

siehe WDR Aktuell, WDR Aktuelle Stunde und WDR-Lokalzeit Duisburg am12.04.2018

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/moers-13-jaehriger-mit-messer-lebensgefaehrlich-verletzt-polizei-sucht-zeugen-aid-1.7509754

Spurensicherung am Tatort in Moers

Kripobeamten mit dem Schuh des 13-jährigen Opfers

Der Fährtenhund kam zum Einsatz

An einem Parkplatz endet die Spur

Der Bereich des Tatortes in Moers

Kripobeamte auf Spurensuche

Der lebensgefährlich verletzte Junge hatte sich noch nach Hause geschleppt

Kripobeamte befragen Passanten in Tatortnähe

Der Tatort soll sich zwischen zwei Bushaltestellen befinden

Ein Unbekannter oder Unbekannte haben am Donnerstag (12. April) gegen 07:30 Uhr im Bereich Jahnstraße / Zwickauer Straße in Moers einen 13-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt und sind anschließend geflüchtet. Der Junge lief noch zurück nach Hause und alarmierte die Polizei. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo ihn die Ärzte umgehend operierten. Das Duisburger Kriminalkommissariat 11 hat eine Mordkommission eingerichtet.


Mittwoch, 11. April 2018

 

Die Gewitternacht am Niederrhein

Feuerwehren im Dauereinsatz

Zahlreiche Blitzeinschläge in Kreisen Wesel und Kleve

siehe WDR Aktuell, WDR-Lokalzeit Duisburg und SAT.1 NRW  am 11.04.2018

In Kerken brannte ein Gehöft ab, das Feuer brach wenige Zeit nach dem Gewitter aus

Die Bewohner konnten sich retten, eine Person erlitt Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht

In Alpen und Rheinberg Budberg schlugen Blitze in Wohnhäuser ein

Die Feuerwehr überprüfte das Haus von innen und über Drehleiter, zum Glück brach kein Feuer aus

   

In Rheinberg musste die Polizei u.a. die Moerser Straße voll sperren, nach Blitzschlag blieben Bahnübergänge geschlossen

 

Nach knapp 90 Minuten hatten Bahnmitarbeiter den Schaden behoben

...solange blieben die Schranken an mehreren Übergängen dicht

In Sonsbeck brach in einer Halle eines Abschleppunternehmers ein Brand aus, mehrere Fahrzeuge wurden schwer beschädigt oder brannten in der Halle

Die Rauchwolken waren in der Nacht weithin sichtbar

     

                   

 


Dienstag, 10. April 2018

 

Schaustellerfahrzeuge brennen

Brand gegen Mitternacht in Kleve

Großeinsatz der Feuerwehr

incl. Tagbilder und O-Ton Polizei

siehe WDR Aktuell am 10.04.2018

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/wohnwagen-brennt-in-kleve-aus-aid-1.7504984

Wohnwagen und PKW brannten in der Nacht in Kleve

Feuerwehrleute kämpfen sich durch einen riesigen Wohnwagen zu den Brandherden

Die Feuerwehr flutet einen Wohnwagen der Schausteller mit Schaum

Kripo und Feuerwehr untersuchen umliegende Gebäude nach Brand bzw. Einbruchspuren

Auch dieser PKW brannte völlig aus

Von diesem Wohnwagen blieb nichts mehr übrig, hier soll der Brand ausgebrochen sein

An den Schaustellerfahrzeugen entstand hoher Sach- bzw. Totalschaden

Gegen Mitternacht wurde der Feuerwehr Kleve ein Feuer auf der Tichelstraße gemeldet. Bei Eintreffen wurde festgestellt, dass zunächst ein PKW mit kleinem Wohnwagen in Brand geraten war. Das Feuer griff auf einen großen Wohnwagen über und führte zur Explosion einzelner Gasflaschen. Obwohl die Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe eines Hauses standen, konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Haus weitestgehend verhindert werden. Lediglich Dachbalken wurden nach derzeitigem Kenntnisstand durch den Brand geschwärzt. Das Feuer wurde mittlerweile gelöscht, die polizeiliche Untersuchung der Brandursache steht bevor. Es entstand erheblicher Sachschaden.


Sonntag, 08. April 2018

 

Segelflugzeugabsturz in Emmerich

Pilotin wurde bei Aufprall schwer verletzt

Nur wenige hundert Meter vom Flugplatz entfernt

siehe WDR Aktuelle Stunde am 08.04.2018 und WDR-Lokalzeit Duisburg am 09.04.2018

siehe auch:  https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/emmerich/segelflugzeug-abgestuerzt-55332224.bild.html

siehe auch:   http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emmerich/segelflugzeug-abgestuerzt-aid-1.7501633

Beim Absturz eines Segelflugzeuges ist am Sonntagnachmittag (8. April 2018) gegen 15.20 Uhr die 67-jährige Pilotin aus Emmerich schwer verletzt worden. Nachdem das Segelflugzeug am Segelflugplatz in Emmerich gestartet war, verlor es aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich an Höhe und schlug zunächst auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes an der Hauptstraße in Emmerich - Vrasselt auf. Der Aufprall wurde durch mehrere Stromleitungen aufgefangen, welche hierbei durchtrennt wurden. Anschließend rollte das Segelflugzeug seitlich in eine Scheunenwand und kam zum Stillstand. Die Pilotin wurde schwer verletzt im Flugzeugwrack eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit werden. Anschließend wurde sie mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht. Lebensgefahr besteht zur Zeit nicht. Am Flugzeug entstand Totalschaden. Die Bundesstelle für Fluguntersuchung hat die Ermittlungen zur Absturzursache übernommen.

       


Samstag, 07. April 2018

 

Zwei Arbeiter unter Gebäudeteilen begraben

Unfall am Nachmittag in Rheinberg Orsoy

Mit Rettungshubschrauber in Unfallklinik

Bei Arbeiten brachen Gebäudeteile ein

siehe WDR Aktuelle Stunde am 07.04.2018

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rheinberg/zwei-maenner-bei-arbeiten-in-haus-schwer-verletzt-aid-1.7500106

In diesem Gebäude brachen Teile des Hauses zusammen und begruben die Arbeiter

Ein Arbeiter wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Die Polizei sperrte die Straße in dem Industriegebiet weiträumig ab

Der zweite Arbeiter wurde über eine Stunde am Unfallort erstversorgt.

Mit schwersten Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen


 

Vier Verletzte in Moers

Crash am frühen Morgen

PKW fuhr von abgelegenem Parkplatz

Ein PKW überschlug sich, der andere krachte in Zaun

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moers/moers-vier-verletzte-bei-unfall-an-dr-berns-strasse-aid-1.7499995

 


Freitag, 06. April 2018

 

Wohnmobilcrash auf L 491

Schwerer Unfall bei Alpen

An STOP-Straße PKW übersehen

Zwei Verletzte am Nachmittag

Ein 79-jähriger Wohnmobilfahrer befuhr heute um 12.44 Uhr die Thorenstraße in Richtung Sonsbeck-Hamb. An der Kreuzung Thorenstraße/Bönninghardter Straße stieß er im Kreuzungsbereich mit dem Mercedes eines 56-jährigen Mannes zusammen, der auf der Bönninghardter Straße in Richtung Sonsbeck unterwegs war. Durch den Aufprall kippte das Wohnmobil auf die Seite. Beide Fahrer sowie deren jeweiligen Beifahrerinnen erlitten Verletzungen, die in örtlichen Krankenhäusern behandelt werden mussten. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.Polizeibeamte sperrten den Unfallbereich für die Dauer der Rettungsmaßnahmen ab. Diese Sperrung dauert derzeit noch an.


 

Brand auf Gehöft in Kalkar

Holzlager geriet nachts in Brand

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/brand-auf-gehoeft-in-kalkar-kehrum-aid-1.7496132


Donnerstag, 05. April 2018

 

Erstes Baumsofa am Niederrhein

siehe auch:  http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kevelaer/wie-aus-dem-baum-ein-sofa-wird-aid-1.7494116

Forstwirt stellte heute sein Projekt fertig

Baum war im Sturm Frederike neben die Niers gestürzt

Motorsägenfan war mehrere Tage an der Arbeit

Für vier Personen Platz zwischen Goch und Weeze

Baumsofa soll auf Dauer zum Verweilen an der Niers einladen